Das Brandenburger Tor in Berlin Startseite > SteckbriefBerlin


Hier bieten wir Ihnen einen kleinen Überblick über Berlin, sozusagen einen kurzen Steckbrief, um Ihnen aus unserer Sicht einige wesentliche Merkmale zu Berlin darzustellen.

Anzeige Anzeige medium rectangle

Steckbrief Berlin:

Berlin ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Der Bundespräsident, der Bundestag und der Bundesrat haben ihren Sitz in Berlin.

Mit ca. 3.4 Millionen (Stand 2013) Einwohnern ist Berlin mit weitem Abstand vor Hamburg (ca. 1.7 Mio), München (ca. 1.4 Mio) und Köln (ca. 1.0 Mio) die größte Stadt Deutschlands. Auch flächenmäßig belegt Berlin mit fast 900 km² Stadtgebiet den Spitzenplatz in Deutschland.

Außenansicht Bundeskanzleramt in Berlin Gleichzeitig ist Berlin aber auch die grünste Metropole Deutschlands. Nach offizieller Statistik besteht das Stadtgebiet von Berlin aus 18,3% aus Wald-, zu 6,7% aus Wasser- und zu 12,0% aus Erholungsfläche (alle Quellen Amt für Statistik).

Und auch rekordverdächtig: Berlin ist ein Schmelztiegel der Nationen. Menschen aus über 180 Ländern leben in der Stadt. 14,1% der Einwohner Berlins haben haben keine deutsche Staatsangehörigkeit.

Geschichtliche Aspekte:

Erstmalig erwähnt im Jahre 1244, hat Berlin nach einer bewegten, niemals aber langweiligen Geschichte durch die Teilung als Folge des 2. Weltkriegs und der Wiedervereinigung im Jahre 1989 eine einzigartige Vergangenheit hinter sich. Kurfürst Friedrich Wilhelm der Große Mitte des 17. Jahrhunderts, Königstadt 1701 nach Krönung von Friedrich I, grandiose Entwicklung unter Friedrich II, dem Großen, mit Reichsgründung 1871 wurde Berlin Hauptstadt des Deutschen Reiches. 1918, nach Abdankung Kaiser Wilhelm II, wurde Berlin Hauptstadt der Weimarer Republik. Die zwanziger Jahre als schillerndste Zeit Berlin mit Lebensfreude und Weltoffenheit, Cabarets, Theater, Literatur, Film, bevor mit der Machtergreifung Adolf Hitlers am 30. Januar 1933 Berlin in der Dunkelheit versank. Kapitulation vor der roten Armee im Mai 1945. Zuvor schon war Berlin im Londoner Abkommen vom September 1944 zur Vier-Mächte-Stadt erklärt.

Bild mit Straßenschild von Straße des 17. Juni in Berlin Am 24. Juni 1948 Blockade West-Berlins durch die Sowjets, Versorgung durch Luftbrücke der Alliierten. Mauerbau ab 13.August 1961. Berlin wurde zum Zentrum des Kalten Kriegs.

Nach dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 ist Berlin heute die Hauptstadt und der Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Der Bundespräsident, die Bundesrat, der Bundestag und der Bundesrat haben ihren Sitz in Berlin.

Und die Zahl der jährlichen Besucher aus aller Welt geht in die Millionen: Kunst, Kultur, Historie, Kreativität, Exzellenz und Unangepasstheit machen Berlin zu einer der faszinierendsten Städte des 21.Jahrhunderts.

Vom Klima her ist Berlin ausgesprochen angenehm. Es liegt in einer gemäßigten Klimazone und wird selten zu heiß oder kalt. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste der Januar. Als Reiseziel ist Berlin das ganze Jahr einen Besuch wert.


(top)

Deutsch US English English